normale Schrift einschalten große Schrift einschalten sehr große Schrift einschalten
 
 

Stellenausschreibung zwei staatlich anerkannte Erzieher/in

Groß Pankow

Stellenausschreibung


Die Gemeinde Groß Pankow (Prignitz) stellt zum 01.08.2019 eine/n staatlich anerkannte/n Erzieher/in mit einer Wochenarbeitszeit von z.Z. 30,0 Stunden und eine/n staatlich anerkannte/n Erzieher/in zum nächstmöglichen Zeitpunkt mit z.Z. 22,0 Wochenstunden ein. Die Stellen sind unbefristet.


Die Aufgabenbereiche umfassen:

  •  die eigenständige pädagogische Bildung und Erziehung der Kinder entsprechend des Kindertagesstättengesetzes des Landes Brandenburg sowie der pädagogischen Konzepte der Einrichtungen,
  • die Bildungs- und Erziehungspartnerschaft mit den Eltern,
  • die Planung, Durchführung und Nachbereitung pädagogischer Prozesse.

 

Wir bieten:

  • die Möglichkeit zur Mitgestaltung der pädagogischen Konzepte,
  • kontinuierliche Fort- und Weiterbildungen,
  • leistungsorientierte Vergütungen nach den Eingruppierungsvorschriften im öffentlichen Dienst (TVöD)

 

Wir setzen voraus:

  • einen Abschluss zum/zur staatlich anerkannten Erzieher/in
  • oder einen Abschluss zur/m staatlich anerkannten Heilerziehungspfleger/in
  • verantwortungsbewusste, teamorientierte und kreative Arbeitsweise,
  • die Vorlage eines aktuellen erweiterten Führungszeugnisses sowie ein gültiges Gesundheitszeugnis,

 

Interessentinnen/Interessenten bewerben sich bitte mit aussagekräftigen und vollständigen Bewerbungsunterlagen - Anschreiben, Lebenslauf, Zeugnisse, mit denen der schulische und der vorhandene berufliche Abschluss nachgewiesen werden kann sowie Arbeitszeugnisse bisheriger Arbeitgeber für die angestrebte Tätigkeit bis zum 24.05.2019
in der


Gemeinde Groß Pankow (Prignitz)
Hauptamt – Frau Jekal
Steindamm 21
16928 Groß Pankow (Prignitz)


Die Bewerbung kann auch elektronisch an die E-Mail-Adresse:
gabriele.jekal@grosspankow.de gesandt werden.


Wird die Rücksendung von Bewerbungsunterlagen in Papierform gewünscht, so fügen Sie bitte einen frankierten Briefumschlag bei. Kosten, die im Zusammenhang mit der Bewerbung stehen, werden nicht erstattet.


Schwerbehinderte (bitte Nachweis beifügen) werden bei gleicher Eignung und Befähigung
bevorzugt berücksichtigt.