Groß Pankow

Augentagesklinik und Lasik-Zentrum

Informationen zum Ort
Im Ortsteil Groß Pankow, mit dem dazugehörigen Gemeindeteil Luggendorf,
haben ca. 650 Einwohner ihren Hauptwohnsitz. Die Ortsteilfläche beträgt 18,4 km².
Groß Pankow ist ein Straßendorf nebst Gutssiedlung und war ein altes Besitztum der Edlen Gans zu Putlitz.
 
Durch den Ort führt die B 189. Sie führt von Pritzwalk aus über Perleberg und Wittenberge bis nach Magdeburg. Eine Eisenbahnstrecke von Pritzwalk über Perleberg nach Wittenberge führt ebenfalls durch Groß Pankow.
 
Groß Pankow wurde erstmals erwähnt 1304 bzw. 1312. Luggendorf wurde 1542 erstmals erwähnt und ging ebenfalls aus einem Rittergut hervor. Eingemeindet wurde Luggendorf 1928, vorerst zu Tüchen, später zu Groß Pankow.
 
Die Kirche in Groß Pankow, welche 1364 errichtet wurde, steht heute unter Denkmalschutz.
Das Schloss und das Gasthaus "Liebner" stehen ebenfalls unter Denkmalschutz. Anfang 1990 wurde das Schloss saniert und umgebaut. Heute befindet sich im Schloss eine der modernsten Augentageskliniken.
1775 wurde die Kirche in Luggendorf erbaut die heute jedoch nicht mehr vorhanden ist
Der Sportverein wurde 1921 gegründet. Dieser Sportverein hat es sich zur Aufgabe gemacht, den Breiten-, Leistungs- und Wettkampfsport zu fördern. So können alle Groß Pankower und Einwohner aus der näheren Umgebung einer Freizeitaktivität nachgehen, die sich nicht nur auf den Fußball beschränkt. Zu nennen seien noch Volleyball, Handball, Judo und die Frauensportgruppe. 1998 wurde der Grundstein gelegt für das Sporthaus in Groß Pankow und im April 1999 eingeweiht. Auf diese Errungenschaft sind die Vereinsmitglieder besonders stolz. Aber auch im Anglerverein oder dem Modellflugbau hat die Bevölkerung die Möglichkeit sich aktiv zu betätigen.
So werden gemeinsam mit den ortsansässigen Unternehmen, Vereinen und der Bevölkerung Volks- und Dorffeste organisiert und durchgeführt.
 
Die Ortsteil Groß Pankow ist ein typischer ländlicher Versorgungsort. Hier im neu erbauten Rathaus ist auch der Sitz der Gemeindeverwaltung. Neben dem BTG Einkaufscenter werden vielfältige Dienst- und Handwerksleistungen angeboten. Kindertagesstätte und Grundschule sind Garant für eine weiterhin dynamische Entwicklung des Ortes.
 
Beispielgebend ist auch das Angebot der medizinischen Versorgung. Neben der überregional weitbekannten Augentagesklinik und dem Lasikzentrum, praktizieren in Groß Pankow 2 weitere Ärzte in einer Gemeinschaftspraxis für Anästhesie und Schmerztherapie.
 
Zum Andenken der Gefallenen des 1. Weltkrieges wurde damals in Groß Pankow ein Kriegerdenkmal errichtet, dass in der heutigen Zeit durch Gedenktafeln der Opfer des 2. Weltkrieges ergänzt wurde.
 
An dem Ort fließt die Panke entlang. Als Naturdenkmale eingestuft werden diverse Bäume, wie die Eibengruppe und die Edelkastanie. Die Heudocktannen und eine Eiche befinden sich im Schlosspark, im Dorf die Friedenseiche und ein Findling.
 
Das Naturschutzgebiet "Kronsberge" liegt überwiegend in der Gemarkung von Groß Pankow, das Naturschutzgebiet "Bullendorfer Gruben", zwischen Bullendorf und dem zu Kuhsdorf gehörenden Karolinenholz gelegen, ragt teilweise in die Gemarkung von Groß Pankow hinein. Als "einstweitig gesicherte Teiche und Kleingewässer" gelten die 2 Karpfenteiche im Norden von Groß Pankow und der (von einer Tiefenquelle gespeiste) Schlossteich in Groß Pankow.
 
Als wichtiges Biotop im Sinne des brandenburgischen Naturschutzgesetzes muss auch der Kern von Freienfelde mit Teich und Flächenquelle gelten. Hier kann der Natur- und Wanderfreund die heimatliche Tierwelt beobachten und sich an den Pflanzenreichtum erfreuen.
 
Im Naherholungsgebiet "Karpfenteich" besteht die Möglichkeit zum Entspannen und zum Baden.
Damit die Kinder sich auch im Schnee so richtig austoben können, wurde für sie eine Rodelbahn im Ort angelegt.


Veranstaltungen