Jugendfeuerwehr Boddin

Vorschaubild

Löschangriff mit Menschenrettung beim Boddiner Dorffest (2011)

Die Jugendfeuer Boddin/Langnow stellt sich vor

 

Am 12.02.2000 war die Geburt der JFW Boddin/Langnow mit 7 hochmotivierten Kindern . Seitdem leitet Detlef Krüger diese mit großem Arrangement. Schon in kurzer Zeit erhöhte sich die Mitgliederzahl auf 14 Jugendliche, wobei 4 Jugendliche aus Seefeld aufgenommen wurden, da es dort keine eigenständige Jugendfeuerwehr gab. Neben der Ausbildung in Theorie und Praxis gab es viele weitere Aktivitäten. Unter anderem wurden interne Pokalwettkämpfe durchgeführt, bei denen besonders die Mädchen gut abschnitten. Des Weiteren fanden auch Ausflüge zum Affenpark mit der Sommerrodelbahn in Malchow und Kanutouren auf der Stepenitz statt. Ebenso beteiligte sich die JFW intensiv an den vom Amt Pritzwalk Land ausgerichteten Übungslager in Steffenshagen, wo vor allem die Schulung in Verbindung mit Spaß im Vordergrund stand. Mit der Amtsumwandlung vom Amt Pritzwalk Land änderte sich nicht nur die Zugehörigkeit der JFW Boddin/Langnow zur Gemeinde Groß Pankow, sondern innerhalb der Feuerwehr stellte sich dazu ein Generationswechsel ein. Über eine kurzzeitige Minimalbesetzung kam es in den darauffolgenden Jahren wieder zu einer starken Mannschaft. In dieser Zeit half die JFW der nicht so stark besetzten JFW Groß Woltersdorf mit einer Zusammenarbeit aus. Dadurch konnten die dort vorhandenen Jugendlichen ebenfalls an Wettkämpfen teilnehmen. Zurzeit umfasst die JFW Boddin/Langnow 12 aktive Mitglieder, die noch 2 aus der nun aufgelösten Groß Woltersdorfer JFW beinhaltet. Neben den amtsorganisierten Wettkämpfen pflegt die Feuerwehr auch heute noch Kontakte zu den Dörfern Sarnow (StadtPritzwalk), Schönebeck (Amt Gumtow) und Dalhausen (Amt Heiligengrabe) und führt mit diesen amtsübergreifende Ausscheide zu Dorffesten durch. Dank einer größeren Spende konnte die Jugendfeuerwehr auch mehrmals den Hansapark besuchen und die Teamfähigkeit einmal auf einem anderen Weg stärken. Seit 2 Jahren wird die JFW Boddin/Langnow von der JFW Groß Langerwisch zu einem 24 Stundeneinsatz eingeladen. Auf diesem Wege lernen die Kinder vor allem die Zusammenarbeit mit anderen Kameraden in schwierigen Situationen zu meistern. Unter anderem wird dabei ein Waldbrand bekämpft, eine vermisste Person gesucht, ein Verkehrsunfall simuliert und der Einsatz mit Atemschutzmitteln geübt. Zum Ende eines Ausbildungsjahrs wird alljährlich eine Weihnachtsfeier mit einem Kegel- oder Bowlingabend durchgeführt, wo sich die Kinder besonders auf „die Schnitzel und Pommes satt“ freuen. Zurückblickend lässt sich feststellen, dass bereits Jugendliche aus dem Gründerjahr, die immer noch aktiv sind ihre Auszeichnung zum 10-jährigen Jubiläum bekamen und auch weiterhin aktiv in der FFW arbeiten und sich fortbilden. An dieser Stelle möchte sich Detlef Krüger besonders für die Unterstützung in all den Jahren bei Torsten Schlage, Hans-Werner Parnow, Ricardo Busch, Antje Krüger und Anika Wendrock bedanken.

 

Antje Krüger


Fotoalben